Stadtmuseum / Karmeliterhof St. Pölten

Projektdaten

Jahr

Status

Auszeichnung / Phase

2.2. Platz

Typologie


48.2042, 16.6222

Das Konzept sieht einen behutsamen Umgang mit der denkmalsgeschützten Umgebung vor und wertet den untergeordneten Außenraum des Karmeliterhofes auf.

Das Implantat wird in den Hof, ohne die bestehende Konstruktion zu verändern, hineingesetzt - lediglich mit leichter Berührung. Die Form der Überdachung folgt dem Dachlandschaftsgebilde des Karmeliterklosters und setzt die Dachformen in der neuen Sprache fort. Das System der alten historischen Dachstühle und deren Dachformen wurde als Referenz genommen und mit anderer Materialität umgesetzt. Die anspruchsvolle Aufgabe der Hofüberbauung in die historischen Gebilde des Karmeliterklosters wurde mit einer leichten dachstuhlähnlichen Stahlkonstruktion mit einer sonnenschutzverglasten Hülle gelöst. Somit entsteht ein Ensemble, dessen charakteristische aus verschiedenen Epochen wirkende Formgebung ein neues Wahrzeichen sein sollte. Der Raum wirkt schlüssig im Dialog mit den bestehenden Fassadenfronten, das Volumen bietet nicht nur Platz für vielfältige Nutzungen, sondern es gibt eine gewisse neue Adressbildung:

der HOF

Mit seinem großzügigen Raumgefühl sowie der spürbaren Leichtigkeit der Hülle und Konstruktion schafft das Konzept eine wahrnehmbar neue Atmosphäre.

© 2022 NMPB Architekten ZTGmbH All rights reserved.