Neues Rathaus mit Festsaal

Projektdaten

Jahr

Status

Auszeichnung

1.1. Platz

Typologie

Größe


Wettbewerb Neubau Rathaus Böheimkirchen 1.Platz

Architektur/ Städtebauliche Situation

Die Ausrichtung des Grundstücks sowie die Bestandssituation in Bezug auf die Situierung im Ortskern mit Verbindung zu Park und Michelbach sowie zur Kirche und zur Hauptstrasse, ergeben die Positionierung und Gliederung der Baumassen am Bauplatz.

Das Überdenken der Gestaltung des bestehenden Areals im Hinblick auf seiner Gesamtheit, die Formulierung des Zugangs, sowie die Schaffung einer unverwechselbaren Ausgestaltung des Baukörpers, unter Berücksichtigung einer optimalen und wirtschaftlichen Umsetzung, bilden den Ausgangspunkt des konzeptuellen Ansatzes.

Die Umgebung bekommt ein prägnantes, städtebauliches Zeichen

Eigenständige, solitäre Anordnung des teilweise dreigeschossigen, kompakten Baukörpers mit Anbindungen zum Park sowie Zugängen von der Hauptstrasse aus.

Kompaktes Gebäude mit optimaler Umsetzung der Räumlichkeiten lt. Raum- und Funktionsprogramm.

Gliederung und Fassung des Ortseinganges durch die Positionierung des neuen Baukörpers. Schaffung einer neuen Gartensituation mit ideal nutzbarem, dem Park und der Allee direkt zugeordnetem Freiraum sowie einem im Innenhof geschützt liegendem intimen Freiraumbereich.

Für alle Funktionen wir auf Grund der Positionierung des Baukörpers eine optimale Besonnung erreicht.

 

Erschliessung

Die Erschließung des neuen Bürgerzentrums erfolgt getrennt über die Hauptstraße. Ein gemeinschaftlicher Eingang der über einen gedeckten Vorplatz direkt in das Foyer, die als zentrale Drehscheibe und Kommunikationsbereich dient, führt erschließt Bürgerservice mit Veranstaltungsbereich und Cafe.

Das innere Erschließungskonzept mit zentralem Foyer ermöglicht eine klare Orientierung und kurze Wege, horizontal und vertikal, im gesamten Gebäude.

Für den Veranstaltungsbereich und das Cafe kann die Erschließung ebenfalls über den Park erfolgen. Das neue Gebäude ist in das bestehende Wegnetz eingeschlossen, das durch die neue Wegeführung durchs- und übers neue Bürgerzentrum aufgewertet wird.

 

Organisation/ Funktion

Die innere Organisation der einzelnen Einheiten ist übersichtlich über kurze Wege realisiert. Die Halle ist gleichzeitig Drehscheibe und Verteiler für die verschiedenen Bereiche und erstreckt sich über 3 Geschosse.

Die Nutzungsbereiche sind in allen Geschossen klar getrennt, wodurch kurze Wege und eine einfache Orientierung erreicht wird.

Die Anordnung der Veranstaltungssäle ermöglicht eine einfache externe Nutzung und einen möglichen klaren Abschluss zum restlichen Gebäude. Für Nutzungen im Veranstaltungsfall können Bereiche im EG, wie die Aula, getrennt vom übrigen Gebäude zugeschaltet werden. Alle Bereiche funktionieren eigenständig und können bei Bedarf von den übrigen Gruppen abgetrennt werden.