Adalbert Stifter Schule

KONZEPT

 

Das Grundstück des Projekts befindet sich in einem Siedlungsgebiet am Stadtrand Nürnbergs, welches geprägt ist von Reihenhausbebauung der 60er und 70er Jahre und einem hohen Grünanteil. Der kompakte Baukörper, der an der südwestlichen Grundstücksgrenze stituiert ist, ermöglicht eine Freihaltung des restlichen Grundstücks und bietet so eine großzügige unbebaute Fläche, welche den unterschiedlichen Nutzern auf individuelle Art und Weise zu Verfügung steht. Durch Einschnitte in das Volumen des Baukörpers und dadurch entstehende Höfe, Patio und Aula werden Zugänge, Nutzungsbereiche und Blickbeziehungen definiert. Durch die im Bericht der Bestandsanalyse nachgewiesenen (Altlasten) sowie Analyse der Tragfähigkeit und Brandschutz Eigenschaften der bestehenden Konstruktion, wurde der Neubau des Schulgebäudes als wirtschaftliche und bautechnisch richtige Variante gewählt. Der Bauablauf ist in Phasen gem. dem Bauphasenplan vorgesehen.